Herzlicht-Zentrum
Praxis und Ausbildungszentrum
für Entspannung und Vitalisierung
der Selbstheilungskräfte
Marion Korsanke
Rosenstraße 23
24796 Bredenbek
Tel.: 04334 183390
E-Mail: herzlichtzentrum@gmail.com
Herzlichtlogo_bs_original
HomeZur PersonAngebot und PreiseKlangtherapieKlangschalenverkaufReikiNEW TEAM MethodeBeratung & OH-KartenWirbelsäulenaufrichtungHeilungsmantraAusblicke nach Rechts
Honigmassage

Diese Massage ist eine entgiftende Pumpmassage mit wirkstoffreichem Honig. Sie ist eine stark durchblutungsfördernde Massage des Rückens mit entspannender und stärkender Wirkung. Eine Wohltat für den ganzen Organismus nach alter Überlieferung.
Honig enthält wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente sowie B-Vitamine, dem Gallenwirkstoff ähnliche Inhaltstoffe, Östrogene und Antibiotische Wirkstoffe.
Durch das Einmassieren des Honigs direkt in die Haut, gelangen alle wertvollen Inhaltstoffe unmittelbar in den Organismus.
Mit den pumpenden Bewegungen der Hände werden alte Schlackenstoffe und Gifte tief aus dem Körpergewebe herausgesogen. Somit hilft die Honigmassage auch die natürliche Entgiftungsfähigkeit des Körpers wieder herzustellen bzw. zu stärken, und nachlassende Stoffwechselvorgänge werden wieder aktiviert.
Da Störungen innerer Organe oft mit Verspannungen im Rücken zusammenhängen, wirkt die Honigmassage über die Reflexzonen des Rückens (Headsche Zonen, benannt nach Sir Henry Head, einem englischen Neurologen) harmonisierend und stärkend auf die einzelnen Organe.

Die entgiftende Wirkung
Im Laufe der Jahre nimmt unser Körper zahlreiche Umwelt, Nahrungs- und Medikamentengifte auf. Wenn er sie nicht mehr über seine eigentlichen Ausscheidungsorgane (Nieren, Darm, Lunge, Haut) loswerden kann, lagert er sie im Gewebe und in den Knochen ab. Durch die Klebeigenschaften des Honigs werden diese Schlacke- und Giftstoffe sowie überschüssige Salze mittels der pumpenden Bewegungen tief aus der Haut herausgesogen. Dadurch wirkt die Honigmassage besonders bei typischen Zivilisationskrankheiten, die auf Einlagerung von Giften und Schadstoffen zurückzuführen sind, wie z.B. Allergien, Herz-Kreislauf-Probleme, Magen- und Darmstörungen, Pilzerkrankungen oder Kopfschmerzen

Die belebende und harmonisierende Wirkung 
Über die Reflexzonen des Rückens regt die Honigmassage die Tätigkeit der zu ihnen gehörenden Körperorgane an, stärkt die Ausscheidungsfunktionen und aktiviert das Immunsystem. Da die wichtigsten Meridiane paarweise über den Rücken verlaufen und so großflächig behandelt werden, wird die Energieverteilung im Körper reguliert und das gesunde Gleichgewicht wieder herstellt. Außerdem beruhigt der unmittelbare Kontakt über die Hände auch Geist und Psyche Während der Massage werden alte, abgestorbene Zellen, Salze und Schlacken entfernt, die sich als gelbliche oder graue Absonderungen zeigen. Durch die Honigmassage wird die Durchblutung verbessert und das Gewebe freier und gesünder, die Muskulatur entspannt, die Beweglichkeit besser, Reflexzonen und Meridiane werden aktiviert und Schmerzen lassen nach. Der Gesamtorganismus erfährt eine komplette Reinigung und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und gestärkt.

Die Honigmassage vitalisiert, reinigt und stärkt den gesamten Organismus und kann somit nicht nur bei Beschwerden sondern auch als Prophylaxe und zur Kur angewendet werden.
Weil die Haut durch die Reinigung sehr empfindlich sein kann, solltest du nach der Honigmassage für einen Tag keinerlei Cremes oder Körperpflegemittel auftragen und keine neue, ungewaschene Kleidung tragen. Menschen mit starker Rückenbehaarung wird empfohlen, sich vor der Massage zu rasieren oder sich darauf einzustellen, dass die Massage nicht ganz schmerzfrei ist.

Einsatzbereiche der Honigmassage:
  • zur Kräftigung und Vitalisierung des gesamten Organismus 
  • zur Hautreinigung 
  • zur Durchblutungsverbesserung 
  • als Entschlackung und Entgiftung 
  • gegen Ablagerungen 
  • zur Immunsystemstärkung 
  • zur Entspannung und Beruhigung 
  • bei Regulationsstörungen insbesondere bei Herz-Kreislauf-Problemen 
  • Allergien (außer bei Honigallergie) 
  • rheumatischen Erkrankungen 
  • Magen - Darmstörungen 
  • Pilzerkrankungen 
  • chronischer Schnupfen 
  • Nebenhöhlenerkrankungen 
  • chronische Müdigkeitserscheinungen 
  • Kopfschmerzen 
  • Nervenstörungen aller Art 
  • Einschlaf- und Durchschlafprobleme 
  • Regelstörungen bei Frauen 
  • Depressionen

Die Honigmassage kann sehr gut mit anderen Entspannungsmassagen und REIKI kombiniert werden.

Dauer der Honigmassage-Anwendung ca. 1 Stunde
Dauer des Workshops zur Erlernung ca. 6 Stunden

Ich habe den Text für die Honigmassage in Teilen dem Netz entnommen, falls sich jemand der Urheberrechte verletzt fühlen sollte, bitte ich um kurze Mitteilung und werde dann versuchen, das "Rad neu zu erfinden" :-)